JUSTKEDING.com

Tim Keding

Nur ein weiteres privates Blog zum Thema Online-Marketing, Grün­der­sze­ne und digitales Leben

Seit Jah­ren be­schäf­ti­ge ich mich lei­den­schaft­lich mit dem E-Business und bin im­mer wie­der aufs neue von den un­end­li­chen Mög­lich­kei­ten des di­gi­ta­len Zeit­al­ters fas­zi­niert. Ich be­rich­te zu The­men mei­nes täg­li­chen Le­bens als di­gi­tal Na­tive, bün­del hier ei­ni­ge mei­ner In­ter­net-Pro­fi­le und in­for­mie­re über mei­ne ak­tu­el­len Pro­jek­te.

 

Ein StartUp aus Leidenschaft – SHOEPASSION.com

Nach 22-monatiger Vorbereitung ist es nun endlich soweit: SHOEPASSION.com läutet heute – nach 6-wöchiger Softlaunch-Phase – den offiziellen Launch ein. Doch was ist SHOEPASSION.com genau und warum braucht ein Onlineshop eine Vorlaufzeit von 22 Monaten?

Das Konzept ist einfach und in wenigen Worten erklärt: SHOEPASSION.com verkauft rahmengenähte und von Hand gefertigte Lederschuhe, die nicht nur höchsten Qualtiäts-, sondern auch Designansprüchen genügen. Dabei muss ich leider alle weiblichen Leser an dieser Stelle enttäuschen: Es handelt sich hier ausschließlich um hochwertige Herrenschuhe. Die Idee hat sich – ganz egoistisch – aus meinem persönlichen Bedürfnis nach ausgefallenem Schuhwerk heraus entwickelt. Schon seit Jugendzeiten hat sich mein Interesse in einer Vielzahl von Schuhpaaren niedergeschlagen, sodass mein Schuhschrank schon den ein oder anderen neidischen Blick der Frauenwelt auf sich zog. Leider endete die Suche nach einem neuen Paar oft vergebens. Schuhdiscounter schloss ich von vornherein aus Qualitätsgründen aus und große Schuhhäuser decken nur den Massengeschmack ab. Also mussten kleine ausgefallen Boutiquen herhalten. Doch leider verkauften diese dann italienische und spanische Schuhträume zu völlig überzogenen Preisen.

Somit war eine Idee geboren und was könnte es besseres geben, als dass ich meine Leidenschaft für Schuhe und E-Business miteinander kombiniere? Die Frage ob sich Schuhe überhaupt übers Internet verkaufen lassen würden, war nach einer kurzen Recherche schnell klar. Die Erfolge amerikanischer Schuhhändler waren auch da schon unübersehbar. Nun mussten nur noch das perfekte Produkt und ein ebenso beeindruckender Shop her.

Auf der Suche nach dem perfekten Produkt
Um den richtigen Produzenten zu finden tummelte ich mich fortan auf unzähligen Schuhmessen im In- und Ausland. Die Suche war häufig frustrierend, weil das Schuh-Business doch noch ein extremes Offline-Geschäft ist. Es herrschen große Vorbehalte gegen den Internetverkauf. Mehr als einmal ist es mir passiert, dass mein Gesprächspartner mir meine Visitenkarte wieder zurückgab nachdem ich ihm von meinem Vorhaben erzählt habe. Ebenso frustrierend, wie die vielen Gespräche, waren die ersten Probebestellungen bei verschiedenen Produzenten. Da mein Anspruch an die Qualität hoch ist, wurde schnell klar, dass einige große Produzentenländer – bekannt auch für ihre Textilindustrie – einfach nicht mehr in Frage kamen. Doch bekanntlich ist ja das Glück mit den Tüchtigen und so konnte ich nach einigen Monaten mit steiler – leider auch teurer – Lernkurve den idealen Schuhproduzenten von meinem Vorhaben überzeugen. Alle Schuhe werden von ihm unter unserem eigenen Label SHOEPASSION.com gefertigt. Das schließt nicht nur von vornherein mögliche Chanelkonflikte (und die wären zu erwarten, weil wir die Preise des klassischen Schuhhandels deutlich unterbieten) mit Offline-Schuhhändlern aus, sondern gibt uns die Möglichkeit von Beginn an eine eigene Marke nach unseren Vorstellungen aufzubauen.

Ein faszinierender Shop musste her
Dass solche handwerklichen Meisterwerke nicht in einem 0815-Shop verkauft werden können, war mir von Beginn an klar. Für mich sind diese Schuhe Kunstwerke und einen solchen Rahmen wollte ich ihnen auch bieten. Es musste also ein eleganter aber schlichter Shop her, der die perfekten Produktfotos in den Mittelpunkt stellt. Vorbild wurden Websiten von Galerien, die auch den Zweck hatten sich zurück zunehmen und das Produkt in den Vordergrund zu stellen, dabei selber aber auch noch Kunst sind.

Doch zum Shop gehört mehr als ein würdiges Design. Nur mit Optik alleine kann niemand von der Leidenschaft für Herrenschuhen angesteckt werden. So wurde in monatelanger Arbeit sämtliche Literatur zum Thema Herrenschuhe studiert und schlussendlich zum größten online verfügbaren Schuhwissen zusammengetragen. Allen Schuhinteressierten wird in über 80 Artikeln und 12 Kapiteln, die mit zahlreichen Bildern und Illustrationen versehen sind, das geballte Wissen rund um hochwertige Herrenschuhe, Passform, Schuhmodellen u.v.m. näher gebracht.

Die Schuhkollektion reicht von klassischen Herrenschuhen, über Boots bis hinzu modischen italienischen Herrenschuhen. Alle Exemplare sind rahmengenäht und werden von Hand gefertigt, um unseren Qualtiätsansprüchen zu genügen. Dennoch können wir unsere ledernden Kunstwerke zu einem sehr günstigen Preis weitergeben, weil wir den Zwischenhandel überspringen und die gewonnene Marge gleich weiterreichen.

Ein Blick auf unseren Herrenschuhe Shop lohnt sich also 😉


6 Kommentare zu „Ein StartUp aus Leidenschaft – SHOEPASSION.com“

  1. Jan sagt:

    Wow, was für eine Site! Kein Vergleich zur Schuhwebsite des Jahres…;-)

  2. Hallo Tim! Danke für diesen Post!
    Ich freue mich immer über Berichte von Startups und neue und außergewöhnliche Geschäftsideen im Internet. Ich kann mich Jans Meinung nur anschließen – die Site ist wirklich „mit Liebe gemacht“ :-) Ist gleich in meine Bookmarks gewandert. Mal sehen, wann ich mir das erste Paar kaufe :-)

  3. Wow. Was für eine super schöne Seite und was für ein toller Shop! Ich bin total begeistert. Die Leidenschaft für das Produkt ist zu spüren und das macht die Seite wohl auch so besonders.

    Und dann noch Marketing-technisch alles richtig gemacht. Jede Menge nützliche Informationen für Schuh-Interessierte. Klasse.

    Ich persönlich würde das Wissen ja in einem E-Book nochmals schön zusammenfassen und die Leute gegen Abgabe ihrer Email-Adresse bestellen lassen. So wird gleich eine ordentliche Interessentenliste aufgebaut.

    Wenn Ihr jetzt noch so gut und kundenfreundlich arbeitet, wie der amerikanische Schuversender Zappos, dann sollte dem Erfolg nichts mehr im Wege stehen. Den wünsche ich Ihnen auf jeden Fall und schicke den Link jetzt gleich mal unserem Junior, der immer Schwierigkeiten hat, schöne und halbwegs bezahlbare Schuhe in seiner Größe zu finden (Schuhgröße 47).

  4. lena sagt:

    WOW! Sieht verdammt gut aus. Endlich mal ein Shop, der sich durch gutes Screendesign von Rest der langweiligen Masse abhebt. Viel Erfolg! :-)

  5. Ja ich finde auch das Branchen-Riesen wie Goertz da eigentlich noch ein wenig Potenzial zum aufholen haben. Aber so ist das im Wettbewerb eben … :)

  6. Eike sagt:

    Deine Projekte haben alle eine tolle Handschrift. Was du anpackst wirkt immer edel und überdacht. Gratulation! Was die Schuhe angeht – tolle Qualität. Hab bei einem Bekannten ein paar gesehen und ich werde mir die Tage selbst ein paar Schuhe bestellen. Qualität hat halt ihren Preis :)

Kommentieren